Alfred C. Rudd PDF Drucken E-Mail

Alfred C. Rudd

Alfred C. Rudd war sowohl für den Rundfunk, als auch für Printmedien tätig (USFA Sentinel).

Ursprünglich arbeitete er als Sportredakteur bei "ZCA (Zone Command Austria) News". Im Frühling 1950, nachdem die "News" eingestellt wurden,  reüssierte er als eines der 4 Gründungsmitglieder des "USFA Sentinel".

Er war zunächst Sportredakteur beim "Sentinel", danach "Assistant Editor" für Feature Stories.

Im April 1951 wurde er in die USA zurück berufen, um Rekruten auszubilden. Doch C. Rudd trainierte keine Rekruten, sondern wurde als Sportredakteur den "Breckenridge News" (Zeitung in Camp Breckenridge) zugeteilt. Nach 3 Monaten kehrte er nach Österreich zurück und arbeitet für die USFA.

Er wurde als Nachrichtenredakteur nach Salzburg gesandt um den Programmteil "Report from Europe" zu bearbeiten. Danach avancierte er zum Leiter der Sendestation Zell/See. Ab März 1952 arbeitetet er bei BDN Linz.