PDF Drucken E-Mail

Das Sendergebäude des BDN in Wien war von den Anfängen des BDN bis zur Einstellung des Sendebetriebs am Schreiberweg 45/47 untergebracht.

Das Grundstück und das darauf befindliche Gebäude gehörte bis zum Krieg dem bekannten Musikwissenschafter Anthony van Hoboken (23.03.1897 - 01.11.1983).

Der Sendemast selbst wurde am Nachbargrundstück - am Schreiberweg 43 - errichtet. Durch den Standort des Sendemasts am Fuße des Kahlenbergs war man in der Lage, das gesamte Stadtgebiet abzudecken, was einen Vorteil gegenüber den Sendern der anderen Besatzungsmächte - vor allem dem russisch kontrollierten Sender (RAVAG) - darstellte.

 

 

 

img925_8424294974_o

img925_8424294974_o
tr_insignia
Das Sendegebäude von BDN in Wien
Eingang des BDN Sendegebäudes in Wien
Die Front des WOFA Sendegebäudes
Das WOFA Sendegebäude
Das Sendegebäude von BDN in Wien im Winter
Ein Sendestudio von WOFA in Wien
Das Sendestudio C von WOFA in Wien
Die Errichtung von Sendestudio A+B von WOFA in Wien
Ein Techniker bei der Installation der Sendetechnik
Die Sendetechnik von WOFA in Wien
wofa592