Personen
PDF Drucken E-Mail

Bob AbbottBob Abbott wurde am am 23.03.1921 in Chicago geboren.

Er war zuerst bei WJJD in Chicago und dann bei WHFC in Cicero (Ill.) beschäftigt.

1942 meldete er sich zur US Army und diente bei der 82nd Airborne Division, sowie bei der 30th Infantry Division in Frankreich und in Deutschland.

Nach Ende des Kriegs arbeitete Bob Abott bei AFN in Paris und blieb dort bis Mai 1946. Anschließend ging er zu AFN in Frankfurt und kam im Juli 1947 zu BDN. Dort war er bis November 1948 beschäftigt. Danach kehrte er in die USA zurück und besuchte dort das Columbia College of Radio in Chicago - außerdem arbeitete er bei einer lokalen Fernsehstation in Chicago. Im August 1949 kehrte er zu BDN Wien zurück und wurde im Mai 1950 nach Salzburg versetzt.

Bob Abott verstarb am 10.02.1966

 
PDF Drucken E-Mail

Bruce WhiteheadBruce Whitehead war seit September 1952 bei BDN tätig.

Er brachte bereits Rundfunkerfahrung aus den USA mit, wo er eine Sendung namens „The american way“ geleitet hatte.

Für BDN moderierte er Sendungen wie "Take It Easy", "Breakfast Club", "BDN Radio Theatre", "Mystery Bookshelf" und "Convalecent Corner".

Einige seiner Aufnahmen wurden in Bob Abbotts "Luncheon Matinee" gespielt.

 
PDF Drucken E-Mail

Alfred C. Rudd

Alfred C. Rudd war sowohl für den Rundfunk, als auch für Printmedien tätig (USFA Sentinel).

Ursprünglich arbeitete er als Sportredakteur bei "ZCA (Zone Command Austria) News". Im Frühling 1950, nachdem die "News" eingestellt wurden,  reüssierte er als eines der 4 Gründungsmitglieder des "USFA Sentinel".

Er war zunächst Sportredakteur beim "Sentinel", danach "Assistant Editor" für Feature Stories.

Im April 1951 wurde er in die USA zurück berufen, um Rekruten auszubilden. Doch C. Rudd trainierte keine Rekruten, sondern wurde als Sportredakteur den "Breckenridge News" (Zeitung in Camp Breckenridge) zugeteilt. Nach 3 Monaten kehrte er nach Österreich zurück und arbeitet für die USFA.

Er wurde als Nachrichtenredakteur nach Salzburg gesandt um den Programmteil "Report from Europe" zu bearbeiten. Danach avancierte er zum Leiter der Sendestation Zell/See. Ab März 1952 arbeitetet er bei BDN Linz.

 
PDF Drucken E-Mail

Marlin L. HainesMarlin Haines wurde in Denver (Colorado) geboren und wuchs in El Paso (TX) auf.

1951 erwarb er das "radio degree" des Texas Western College in El Paso und arbeitete danach 2,5 Jahre als Nachrichtensprecher bei KEPO in El Paso.

Seine Tätigkeit für BDN in Salzburg begann im Dezember 1952 - er war "emcee" ("Master of Ceremonies") für die Sendungen "Rise and Shine" und "Hillbilly Jubilee".

Er verließ BDN im Februar 1954 und ging in die USA zurück.

 
<< Start < Zurück 1 2 Weiter > Ende >>

Seite 2 von 2